Kursseite - Technik 8

(Kurs: 8T11)

 

Auf dieser Seite sind Informationen zu aktuellen Themen (Klassenarbeitstermine, Stundenplanänderungen, etc.), für Schüler und Eltern, aber auch Informationen zu Lerninhalten zu finden.

...................................................................................


Bitte beachten:


Für das Wahlpflichtfach Technik wird ein Heft (kein Ordner!) verwendet.

Die Kopien sind jeweils einzukleben, es sind keine losen Blätter im Heft!

Bei der Bewertung der Hefte wird auf die folgenden Punkte geachtet:

  1. Überschriften
  2. Unterstreichungen/Markierungen
  3. Datum
  4. Verwendung des Füllers
  5. Verwendung des Lineals
  6. Arbeitsblätter in der richtigen Reihenfolge und Zuordnung eingeklebt
  7. Beachtung des Heftrandes
  8. Schrift
  9. Sauberkeit
  10. Vollständigkeit

 

Hinweise zum Kurzvortrag:


Im Rahmen der Unterrichtseinheit hält jeder Schüler einen Kurzvortrag zu einem bestimmten Thema. Der Vortrag soll 5 Minuten dauern und mit Hilfe eines Präsentationsprogramms gehalten werden.


Als Präsentationsprogramm wird das quelloffene Office-Paket LibreOffice oder Apache OpenOffice verwendet.

 

Die Bewertung erfolgt nach den Kriterien:

Einhaltung der Zeitvorgabe (5 Pkte),
Foliengestaltung (5 Pkte),
Präsentation der Inhalte (5 Pkte).

 

Hier einige Informationen zur Vorbereitung deines Vortrags:

  • Für die Einhaltung der Zeitvorgabe sollte der Vortrag unbedingt eingeübt werden (vor dem Spiegel oder mit einem Mitschüler). Fachbegriffe verwenden!! 
  • Die Folien sollen keinen kompletten Text enthalten. Stichpunkte bei gut lesbarer Schriftgröße 28 oder 32, Überschriften entsprechend größer.
  • Der Folienhintergrund und die Schriftfarbe sollen einen guten Kontrast haben (Achtung: Die Darstellung des Beamers ist oft schlechter lesbar als am Monitor! – vorher testen).
  • Der Vortrag sollte deutlich, ruhig und langsam durchgeführt werden (angepasste Lautstärke). Während des Vortrags werden keine Fragen der Zuhörer gestellt. Diese kommen anschließend zu Wort.
  • Als Vortragender sollte man sich nicht verstecken. Für die Zuschauer ist der Vortragende die zentrale Person. An den Folien dürfen spezielle Zusammenhänge auch direkt erklärt und gezeigt werden.
  • Die Anzahl der Folien sollte bei 5 Minuten Vortragszeit nicht mehr als 7-8 sein.
  • Eine einleitende Folie kann die Struktur eines Inhaltsverzeichnisses haben und eine kurze Übersicht zu deinem Thema und deiner Vorgehensweise geben.
  • Animationen sind schön, sollen aber den Vortrag nicht zu sehr beeinflussen. Hier gilt die Devise: „Weniger ist hier manchmal mehr“.
  • Keine Angst vor dem Vortrag, eine gute Vorbereitung gibt hier Sicherheit. Gib dein Bestes, mehr kann keiner erwarten.  Evtl. kann ein kleiner Merkzettel für den Vortrag vorbereitet werden. Das gibt Sicherheit, es soll aber nicht nur abgelesen werden!! Lege den Zettel vor dir auf den Tisch, dann kannst du bei Gelegenheit auch einen kurzen Blick darauf werfen.
  • Der Vortragende sollte auch öfter ins Publikum schauen. Das ist vielleicht nicht ganz leicht, aber die Zuhörer fühlen sich dadurch angesprochen und sind aufmerksamer.
  • Hinweise zu den Quellen runden den Vortrag ab und dokumentieren eine gute Vorbereitung. 
  • Am Ende des Vortrags beendet man mit einem schönen Abschluss-Satz und leitet über zu den Publikumsfragen.

Viel Erfolg!

 

Terminliste BvS IGS:

Terminliste

(Änderungen vorbehalten)

Lösungen zur Hausaufgabe vom 06. Sep. 2017:

Hier geht's zum astronomischen Bild des Tages: Picture of the day

Kursarbeitstermine - Technik-Kurs 8T11 (1. Halbjahr):

 

1. Kursarbeit: 21. Sep. 2017 *

    Rückgabe der ersten Kursarbeit: 

 

2. Kursarbeit: 07. Dez. 2017 *

    Rückgabe der zweiten Kursarbeit: 

 

(*Alle Termine unter Vorbehalt - Änderungen sind ggf. möglich) 

Unter dem Motto "Brücken verbinden" geht der Schülerwettbewerb der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz zum Schuljahresbeginn 2017/2018 an den Start.

 

Es werden kreative Köpfe gesucht!

 

Wenn du einer davon sein willst kannst du dich über den Wettbewerb auf der folgenden Internetseite informieren: https://www.bruecke.ingenieure.de/

 

Gerne helfe ich dir / euch - meldet euch bei Interesse bei mir.

Kinder-Technik-Ferienwoche

An der Kinder-Technik-Ferienwoche können maximal 16 Schüler im Alter von 10 - 14 Jahren teilnehmen. Angeboten wird die Woche in den Herbstferien.

Betreut werden die Kinder von 9:00 - 16:00 Uhr von bewährten Lehrkräften pfälzischer Schulen. Während dieser Zeit wird auch für das leibliche Wohl der Teilnehmer gesorgt.

Weitere Informationen unter: Kinder-Technik-Ferienwoche

 

Astronomie - Übersicht
 
Die Himmelskörper und das Weltall
Weitere kosmische Nachbarn
Astronomie: Früher und heute
Untersuchungsmethoden (1) (Beobachtung)
Untersuchungsmethoden (2) (Fraunhofer)
Orientierung am Sternenhimmel (Horizontsystem)
Orientierung am Sternenhimmel (Äquatorsystem)
Auffinden des Frühlingspunkts
Orientierung am Sternenhimmel (Sternbilder)
Orientierung am Sternenhimmel (Bewegung)
Das Sonnensystem (1) - Entstehung
Das Sonnensystem (2) – Planeten
Das Sonnensystem (3a) - Wir bauen ein Planetenmodell
Beispielrechnung zum Planeten-Modell
Das Sonnensystem (3b) – Aufgaben: Planetenwanderwege
Das Sonnensystem (4) – Keplersche Gesetze
Der Erdmond
Die Sonne
Was kommt nach Neptun (1) [Kuipergürtel]
Was kommt nach Neptun (1) [Oortsche Wolke]
Nachbarsterne (1) [HRD]
Nachbarsterne (2) [Sterne bis 15 ly]
Die Milchstraße
Galaxien
Galaxienhaufen, Filamente und Voids

Unterrichtseinheit im ersten Halbjahr:  Astronomie

 

App - Formelsammlung Mathematik
App - Taschenrechner
App - Lern-Archiv

Stellarium ist ein kostenloses, quelloffenes Planetarium für deinen Rechner. 
     (www.stellartium.org/de)

Naturwissenschaften im Alltag: Infos zur "Sommerzeit"

Berufswahl


Was will ich werden? Was muss ich da eigentlich so machen? Welche Möglichkeiten habe ich eigentlich?
Hast du dich das auch schon gefragt? Hier kannst du eine Vorstellung davon erhalten, was dich erwarten könnte bei deinem nächsten Praktikum oder in einer Ausbildung. Informiere dich über deine Möglickeiten und überlege dir welcher Beruf am besten zu dir passt.

 

Einblicke in verschiedene Berufe:

Videos bei: Ich mach's-BR-alpha (über 300 Berufe im Porträt)

Allg. Informationen auf: http://www.berufskunde.com/de

 

Einstellungstests zu verschiedenen Wissensbereichen können unter den folgenden Links geübt werden:

1.  www.siebern.de

2.  www.ichhabpower.de